Der Umwelt und der Region verpflichtet

Die EnergieGenossenschaft KaufungerWald setzt sich für eine nachhaltige, sichere und preisgünstige Energieversorgung aus erneuerbaren Quellen ein. Unser Ziel ist es, die Energie dort zu produzieren, wo sie benöitigt wird und die Wertschöpfung in der Region zu halten. Bürgerliches Engagement und Partizipation gehören dabei zu unseren Leitlinien und eröffnen die Beteiligungsmöglichkeit für die Bürgerinnen und Bürger. In diese eigenen Projekte und Beteiligungen hat die EnergieGenossenschaft bislang investiert:

Aktiv vor Ort

Beteiligung am Windpark Kreuzstein

Bernd Winter und Raymond Deuchert Vorstände der EnergieGenossenschaft mitThomas Meil, Geschäftsführer der Stadtwerke Witzenhausen, nach der Unterzeichnung des Beteiligungsvertrages. Foto: Regine Rohmund

Vertragsunterzeichung Dezember 2018

Auf der Generalversammlung im November 2018 haben sich die Mitglieder mit großer Mehrheit für eine Beteiligung am Windpark Kreuzstein ausgesprochen. Die Vorstände Raymond Deuchert und Bernd Winter konnten diesen Wunsch jetzt umsetzen und waren am Dienstag, 11. Dezember zur Vertragsunterzeichnung in Eschwege.

Weiterlesen ...

Mieterstrom-Modell in Kaufungens "Neuer Mitte"

EnergieGenossenschaft eröffnet Mietern Teilhabe an Energiewende

In Kaufungens „Neuer Mitte“ hat die Gemeinde Kaufungen Mehrfamilienhaus mit zwölf Wohneinheiten gebaut. Auf dem Dach wurde von der EnergieGenossenschaft eine Photovoltaikanlage installiert, die die Mieter mit günstigem und sauberen Strom versorgt. Mit diesem Anebot können sich auch Mieter aktiv an der Energiewende beteiligen.

Weiterlesen ...

Beteiligung am Windpark Stiftswald

Windpark Stiftswald; Foto: inspired camfly Schmidt Preißler

Windpark Stiftswald in Bürgerhand

Am 28. Juni 2016 hat die EnergieGenossenschaft KaufungerWald e.G. den Beteiligungsvertrag an der "Windpark Stiftswald GmbH & Co KG" unterzeichnet und einen Anteil in Höhe von 6,6 % am Windpark erworben. Seitdem können sich die Mitglieder an den sich stetig drehenden Windanlagen erfreuen, die bislang deutlich über der Prognose Windstrom - und damit saubere Energie - produziert haben.

Weiterlesen ...

Beteiligung am Windpark Söhrewald / Niestetal

Windpark Söhrewald / Niestetal mit Blick auf Niestetal

Eine ganze Region steht zur Windkraft

Seit dem 18. Dezember 2014 sind wir unserem Ziel umweltfreundliche, sichere und bezahlbare Energie in der Region und für die Region - wieder einen Schritt näher gekommen. Die Beteiligung am Windpark Söhrewald / Niestetal ist einer von vielen Meilensteinen auf dem Weg dorthin. Die gesamte Anlage erzeugt Strom für 17.000 Haushalte, weit mehr als Kaufungen benötigt. Der Strom wird in das regionale Netz eingespeist.

Weiterlesen ...

Photovoltaikanlage auf Kita-Dach

Einweihungsfeier in der Kita Pusteblume im Mai 2013

Kindergarten Sternschnuppe erhält ein Sonnendach

April 2018: Die EnergieGenossenschaft hat ihr 2. Projekt verwirklicht und seit dem 29. April produziert das "Sonnendach" umweltverträglichen Strom. Die Anlage hat eine Nennleistung von 17,15kWp. Der Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist und hilft mit, jährlich etwa 178 t CO2 zu vermeiden.  Beim Bau der Anlage kamen in allererster Linie heimische Unternehmen zum Zug: Die Wechselrichter lieferte die Firma SMA (Niestetal), die Solarmodule Firma Stiens (Kaufungen) und im Auftrag der Firma Stiens montierte Firma Woodwork (Kaufungen) die Module und Firma Eichert (Grebenstein) führte die Elektroarbeiten aus.

Weiterlesen ...

Photovoltaikanlage auf dem Kaufunger Rathaus

Das letzte Modul wird installiert; Foto: EnergieGenossenschaft

Das erste Projekt der EnergieGenossenschaft

Die Photovoltaikanlage auf dem Kaufunger Rathaus konnte schon ein Jahr nach der Gründung der Energiegessenschaft ans Netz gehen. Darauf sind wir richtig stolz. Mit viel Engagement und Freizeitarbeit haben Vorstand und aktive Mitglieder tatkräftig bei Organisation und Aufbau der Analge mitgearbeitet. Seit Oktober 2012 wird „Sonnenstrom“ in das öffentliche Netz eingespeist. So tragen wir zum Ausbau der regenerativen Stromversorgung vor Ort bei. Ganz besonders freuen wir uns darüber, dass mit diesem Projekt auch die Gemeindeverwaltung ein Statement zur zukunftsorientierten, regionalen Energieversorgung abgibt.

Weiterlesen ...