Google+

Einladung zu Film und Vortrag

Deutschland steht zweifellos vor der größten strukturellen Veränderung seit Beginn des Industriezeitalters. Mit „Power To Change – Die Energierebellion“ wird das Jahrhundertprojekt Energiewende filmisch erlebbar. Die Kinoproduktion feierte im letzten Jahre Premiere und lief bundesweit erfolgreich in vielen Programmkinos. Jetzt möchten wir Sie einladen, mit uns einen kurzweiligen Filmabend zu genießen.

Wann und wo
Freitag, 24. März um 19 Uhr
Haferbachhalle Niederkaufungen
Der Eintritt ist frei

Berührend, bewegend, spannend und ohne moralischen Zeigefinger
Dies ist die Geschichte einer Suche, auf der Fragen aufgeworfen und Antworten gefunden werden. Was bedeutet die Energiewende für uns konkret? Wo liegen die wirtschaftlichen, ökologischen, und sozialen Chancen? Wo die Probleme und Risiken? Was können wir gewinnen, um welchen Preis? Der Film stellt die Auseinandersetzung um eine Energiewende dar, die von unten erfolgt – dezentral und regional. Er greift die persönlichen Geschichten von Menschen auf, die die Erhaltung ihrer natürlichen Lebensgrundlage selbst in die Hand nehmen und verwebt dabei Personen und Schauplätze zu einem authentischen Zeitdokument. Mit journalistisch-analytischem Blick, untermauert von einer tiefreichenden Recherche zeigt der Film Aktivisten, Unternehmer, Zweifler und Kritiker – ihr alltäglicher Kampf um die Energiewende wird auf die mediale Weltbühne projiziert. Ein Film, der einen Punkt hinter die Weltuntergangsszenarien und abgehobenen Diskussionen um die Machbarkeit der Energiewende setzt

Kurzvortrag vor der Filmvorführung
Was haben verlässliche Wettervorhersagen mit der Erzeugung Erneuerbarer Energien zu tun? Für die Erzeuger regenerativer Energie, Netzbetreiber und Direktvermarkter, sind präzise Berechnungen des zu erwartenden Energieaufkommens unverzichtbar. Je präziser sie sind, desto besser.

Unser Genossenschaftsmitglied, Bernd Kratz, stellt uns eine Webapplikation vor, die diese Anforderungen erfüllt. Basierend auf Wetterdaten der modernsten internationalen Wetterdienste und satellitengestützten Messungen der tatsächlichen Sonneneinstrahlung werden exakte Einspeisungsprognosen für den Markt mit regenerativen Energien errechnet.

______________________________________________________________________________

 

Was hat Fukushima mit der Energiegenossenschaft zu tun?

In der direkten Betroffenheit nach Fukushima fanden sich weltweit Menschen zu Mahnwachen zusammen, um für den sofortigen Ausstieg aus der Atomenergie zu demonstrieren. Auch in Kaufungen haben teilweise mehr als 200 Menschen dieser Forderung Gewicht verliehen.

Im Herbst 2011 stand die Entscheidung im Gemeindeparlament an, mit einem kommunalen Versorgungswerk den Stromnetzbetrieb zu übernehmen. Und um einen konstruktiven Beitrag zur Energiewende und für ein zukünftiges kommunales Versorgungswerk zu leisten wurde beschlossen, die EnergieGenossenschaft zu gründen.

Gründungsmitglied Christoph Rombach ist der Kopf hinter den Mahnwachen
Seit nunmehr sechs Jahren ist Christoph Rombach der Organisator der Mahnwachen vor dem Kaufunger Rathaus. Dadurch will er vermeiden, dass dieses Unglück in Vergessenheit gerät, auch wenn wir in den Medien wenig. davon hören. Aber der Umstand, dass kaum noch berichtet wird heißt nicht, dass dort alles zum Besten steht.

Und so hat sich am Freitag, 11. März wieder eine Schar Bürgerinnen und Bürger vor dem Rathaus eingefunden, um gegen das Vergessen zu demonstrieren.


Archivbild

Marianne Schneider hat  - wie gewohnt - den musikalischen Rahmen mit Gitarre und Gesang gestaltet.

______________________________________________________________________________________

Eine starke Gemeinschaft

braucht Mitglieder. Viele Bürgerinnen und Bürger engagieren sich bereits für eine nachhaltige und sichere Energieversorgung. So können Sie Mitglied werden

Stand: 31. Dezember 2016
Mitglieder: 316
Verkaufte Anteile: 2427

 
-----------------------------------------------------------------------------

Besuchen Sie uns in den
Sozialen Netzwerken

Youtube - Filme ansehen

Google+ - Seite einkreisen

 -----------------------------------------------------------------------------------